Witte GmbH

Witte - Ein Unternehmen mit Historie

1931, die Elektrogroßhandlung Witte wird von Anna und Christian Witte in Flensburg gegründet. Beliefert werden die Elektromeister und Installateure in der näheren Umgebung der Stadt, nach dem Krieg wird eine regelmäßige Betreuung der Kunden durch Außendienstmitarbeiter aufgebaut.

Die Kunden werden von nun an regelmäßig mehrmals in der Woche mit eigenen LKW's beliefert.

Die Produktpalette umfasst im Wesentlichen Installationsmaterial, Verteilungszubehör sowie Groß- und Kleingeräte.

Christian Witte verstirbt 1969, seine Frau Anna legt die Geschicke der Firma noch vor ihrem Tod im Jahre 1974 in die Hände von engen Familienangehörigen, da ihre Ehe kinderlos geblieben war.

1970 Übernahme der ehemaligen Elektrogroßhandlung Hass.

Mit der Übernahme der ehemaligen Elektrogroßhandlung Hass in Heide wird 1970 das Verkaufsgebiet auf den Dithmarscher Raum und den Kreis Steinburg ausgedehnt.

Im gleichen Jahr zieht das Stammhaus in einen Neubau in die Schleswiger Straße in Flensburg um.

Meilensteine

1972, im Flensburger Stammhaus wird die erste Hausmesse mit großem Erfolg durchgeführt.

1992, ein weiterer Standort wird in Loitz in Mecklenburg-Vorpommern gegründet.

1998, Fertigstellung des neuen Gebäudes am Standort in Wesseln bei Heide. Die gesamte Mannschaft zieht in die neuen Räumlichkeiten.

2005 wird der Betrieb Loitz aus wirtschaftlichen Gründen geschlossen, die Geschäftsbereiche werden auf die Standorte Flensburg und Heide verlagert.

2009, Witte wird ein Unternehmen der FAMO-Firmengruppe; Umfirmierung in Witte GmbH 2011.

2011 Anbau eines Erweiterungsbaus mit 1670qm Lagerfläche.

Anna Witte

Christian Witte

Standort Munketoft

Luftbild Flensburg

Flensburg

Standort Wesseln

Aktuelle Meldungen

zum Archiv

Nachhaltiges Handeln wird belohnt

Elektromobilität, Fotovoltaik, Stromspeicher: So können Elektro-Fachbetriebe steuerlich profitieren Damit Deutschland zum Leitmarkt für die Elektromobilität wird, beschloss die Bundesregierung über die bereits bestehenden...

Weiter lesen

Gesetzliche Arbeitszeit wird verlängert

Bild: pixabay.comSystemrelevante Berufe können in der Corona-Krise täglich bis zu zwölf Stunden lang arbeiten In bestimmten Berufen soll die tägliche Arbeitszeit auf bis zu zwölf Stunden ausgedehnt werden können. Das...

Weiter lesen

Kurzarbeitergeld für Azubis

Das ist zu beachten Nahezu in allen Branchen melden Betriebe derzeit Kurzarbeit an. Das trifft auch viele Ausbildungsverhältnisse. Bekommen Azubis ebenfalls Kurzarbeitergeld? In bestimmen Fällen ist das möglich, wie die...

Weiter lesen

Auswirkungen im Elektrohandwerk bereits spürbar

Ergebnisse der ZVEH-Umfrage zur Corona-Krise Bei der im Februar 2020 vom ZVEH durchgeführten Frühjahrskonjunkturbefragung herrschte noch großer Optimismus. Mittlerweile wirkt sich die Corona-Krise jedoch auch auf die...

Weiter lesen