Witte GmbH

Witte - Ein Unternehmen mit Historie

1931, die Elektrogroßhandlung Witte wird von Anna und Christian Witte in Flensburg gegründet. Beliefert werden die Elektromeister und Installateure in der näheren Umgebung der Stadt, nach dem Krieg wird eine regelmäßige Betreuung der Kunden durch Außendienstmitarbeiter aufgebaut.

Die Kunden werden von nun an regelmäßig mehrmals in der Woche mit eigenen LKW's beliefert.

Die Produktpalette umfasst im Wesentlichen Installationsmaterial, Verteilungszubehör sowie Groß- und Kleingeräte.

Christian Witte verstirbt 1969, seine Frau Anna legt die Geschicke der Firma noch vor ihrem Tod im Jahre 1974 in die Hände von engen Familienangehörigen, da ihre Ehe kinderlos geblieben war.

1970 Übernahme der ehemaligen Elektrogroßhandlung Hass.

Mit der Übernahme der ehemaligen Elektrogroßhandlung Hass in Heide wird 1970 das Verkaufsgebiet auf den Dithmarscher Raum und den Kreis Steinburg ausgedehnt.

Im gleichen Jahr zieht das Stammhaus in einen Neubau in die Schleswiger Straße in Flensburg um.

Meilensteine

1972, im Flensburger Stammhaus wird die erste Hausmesse mit großem Erfolg durchgeführt.

1992, ein weiterer Standort wird in Loitz in Mecklenburg-Vorpommern gegründet.

1998, Fertigstellung des neuen Gebäudes am Standort in Wesseln bei Heide. Die gesamte Mannschaft zieht in die neuen Räumlichkeiten.

2005 wird der Betrieb Loitz aus wirtschaftlichen Gründen geschlossen, die Geschäftsbereiche werden auf die Standorte Flensburg und Heide verlagert.

2009, Witte wird ein Unternehmen der FAMO-Firmengruppe; Umfirmierung in Witte GmbH 2011.

2011 Anbau eines Erweiterungsbaus mit 1670qm Lagerfläche.

Anna Witte

Christian Witte

Standort Munketoft

Luftbild Flensburg

Flensburg 1990

Standort Wesseln

Aktuelle Meldungen

zum Archiv

Mindestvergütung für Azubis ab 2020

Foto: Africa Studio/Shutterstock.com Bundeskabinett beschließt eine Mindestausbildungsvergütung für Lehrlinge und stimmt damit das Handwerk kritisch Der Mindestlohn für Auszubildende soll zukünftig staatlich geregelt...

Weiter lesen

Mindestlohn: Elektroniker können sich bald über mehr Geld freuen

Foto: pixabay.comZum 1. Januar 2020 soll der Mindestlohn für Elektroniker um 4,4 Prozent ansteigen und bis 2024 sogar jährlich erhöht werden Ursprünglich wurde der Mindestlohn im Elektrohandwerk am 1. Juni 1997 eingeführt....

Weiter lesen

Digitale Sprachassistenten

Foto: Zapp2Photo/Shutterstock.comWer interessiert sich für Alexa, Siri & Co.? Sprachassistenten gewinnen weiterhin an zunehmender Beliebtheit. Besonders für die Werbeindustrie sind die digitalen Assistenten von hoher...

Weiter lesen

4. Digitalsymposium des e-ThinkTank MITEGRO:

Digitale Transformation braucht analoges Handeln Unter dem Motto "Digitale Neuausrichtung durch analoges Handeln!" bringt der e-ThinkTank MITEGRO am 7. Mai 2019 im Berliner EUREF-Campus Hersteller und Großhändler der...

Weiter lesen