Witte GmbH
Aktuelle Meldung

Gemeinsam stark: Netzwerke im Handwerk bringen dich voran

03.06.2024

Bist du als Handwerker Mitglied in einer Gemeinschaft, profitierst du gleich mehrfach. Du stärkst dich, deine Mitarbeiter und den gesamten Fachbetrieb.

Bist du als Handwerker Mitglied in einer Gemeinschaft, profitierst du gleich mehrfach. Du stärkst dich, deine Mitarbeiter und den gesamten Fachbetrieb.

Zusammen an einem Projekt arbeiten. Gemeinsam voneinander lernen. Das Wir-Gefühl erleben. Genau darum geht es beim Netzwerken im Handwerk. Gemeinschaftliche handeln stärkt und bringt einen selbst voran. Sei es in einer ERFA oder beim Co-Crafting.

Gemeinschaft im Handwerk - mehr als nur eine Gruppe

In einer Gemeinschaft stehen die Mitglieder und deren Bedürfnisse im Mittelpunkt. Du fühlst dich verstanden und unterstützt. Zum Beispiel in Form von gemeinschaftlich genutzten Angeboten und Leistungen. Dieses Gefühl der Zusammengehörigkeit schafft eine positive Atmosphäre. Hier entstehen kreative Ideen, die du in deinem Fachbetrieb effektiv umsetzt.

Deine Meinung und Expertise sind gefragt. Das Teilen von Best Practices, inklusive. Gleichzeitig entwickelst du dich persönlich weiter. Baust ein starkes Netzwerk auf, auf das du dich jederzeit verlassen kannst. Nimmst an Seminaren teil, die dich und deinen Fachbetrieb stark machen.

ERFA – austauschen, lernen, beisammen sein

Die Abkürzung ERFA steht für Erfahrungsaustauschgruppe. Dort triffst du auf Gleichgesinnte und teilst wertvolle Erfahrungen. Du lernst neue Techniken kennen und verbesserst deine Fähigkeiten. Das gemeinsame Beisammensein und die gegenseitige Unterstützung gehören selbstverständlich dazu. Dein Wissen wächst gleichsam mit deinem Netzwerk.

ERFAs können einen regionalen und/oder thematischen Bezug haben. So gibt es unter anderem Gruppen, in denen sich Jungunternehmer und alte Hasen aus ganz Deutschland treffen. ERFAs finden in regelmäßigen Abständen statt.

Co-Crafting: eine neue Form der Zusammenarbeit

Beim Co-Crafting kooperierst du mit anderen Fachbetrieben – sowohl räumlich als auch thematisch. Meist geschieht dies in einem eher regionalen Umfeld. Man kennt und schätzt sich. Die Beteiligten haben ähnliche Interessen und Ziele. Das schont Ressourcen, spart Zeit und Geld. Im Co-Crafting findet man zudem auch Partner, um für Kunden gemeinsam da zu sein. Co-Crafting zwischen Elektro- und SHK-Fachbetrieben bietet so ganz neue Möglichkeiten. Für deinen Fachbetrieb in einer sich stetig verändernden Welt.

Aktuelle Meldungen

zum Archiv

Abmahnung erteilen - rechtlich sicher und menschlich fair gestalten

Die Abmahnung ist dein Mittel, um Mitarbeiter über ihr Fehlverhalten zu informieren - inklusive notwendiger Maßnahmen und Konsequenzen.Die Abmahnung ist dein Mittel, um Mitarbeiter über ihr Fehlverhalten zu informieren -...

Weiter lesen

Markiert den 13

Markiert den 13. September 2024 fett in eurem Kalender! Es wird Zeit, die Welt des E-Handwerks beim Technik Treff 2024 zu erkunden. Wir bieten dir die perfekte Gelegenheit, dich bei über 60 Herstellern über Trends auszutauschen...

Weiter lesen

Kürzere Wege im Handwerk – mit optimierter Routenplanung

Schnelle und effiziente Lösungen auf dem Weg zum Kunden machen deinen Fachbetrieb fit.Schnelle und effiziente Lösungen auf dem Weg zum Kunden machen deinen Fachbetrieb fit. In deinem Alltag als Handwerker ist Zeit bares Geld....

Weiter lesen

WWD Auslosung - Mai

Die Weekend Deal Gewinnlose aus dem Mai wurden gezogen. Zu gewinnen gab es je einen 100,- Euro Gutschein für Flensboat oder eine Treene Kanu Tour.Die Gewinnnummer lautet: 0360 & 0386Sie erkennen eine der...

Weiter lesen