Witte GmbH

Aktuelle Meldung

Studie: 81 Prozent der Deutschen sehen beim Strompreis rot

19.09.2018

Fotos: Stiebel Eltron

 

Strompreise durchkreuzen Energiewende

Die Strompreise in Deutschland sind nach Meinung von 81 Prozent der Bundesbürger zu hoch. Insbesondere die staatliche Abgabenlast auf Strom sieht die überwiegende Mehrheit der Verbraucher als großen Fehler, der die Ziele der Energiewende durchkreuzt. Das sind Ergebnisse aus dem Stiebel Eltron Energie-Trendmonitor 2018, für den 1 000 Bundesbürger bevölkerungsrepräsentativ befragt wurden. 

Steuern und Umlagen machen in Deutschland durchschnittlich 54 Prozent vom gesamten Strompreis für Privatkunden aus – so viel wie in keinem anderen Land in Europa. Der staatlich regulierte Anteil schlägt sich damit unmittelbar in den Stromrechnungen der deutschen Verbraucher nieder und blockiert einen Umstieg auf umweltfreundliche Heizsysteme: „Die Energiepolitik in Deutschland durchkreuzt eine Umstellung von klimaschädlichem fossilem Öl und Gas auf grüne Heiztechnik, die mit Strom betrieben wird“, sagt Dr. Nicholas Matten, Geschäftsführer vom Haus- und Systemtechnikhersteller Stiebel Eltron.

Der Wunsch der Bundesbürger nach mehr Klimaschutz im privaten Heizungskeller ist eindeutig: Knapp 70 Prozent wollen auf klimafreundliche Heiztechnik umsteigen - dazu zählt beispielsweise die mit Strom betriebene Wärmepumpentechnik. 55 Prozent sprechen sich dafür aus, die Weichen neu zu stellen. Der Staat sollte den Strom von der Abgabenlast befreien und entsprechend fossile Brennstoffe teurer machen.

„Deutschland wird sein zentrales Klimaziel klar verfehlen, den CO2-Austoß bis 2020 um 40 Prozent zu reduzieren“, sagt Dr. Nicholas Matten. „Klimaschutztechnologien wie die Wärmepumpe können mit den am stärksten belasteten Strompreisen in Europa das volle Potenzial nicht entfalten. Einen solchen Fehler bei der Energiepolitik gilt es jetzt zügig zu korrigieren, um die Energiewende wieder auf Kurs zu bringen.“ 

Aktuelle Meldungen

zum Archiv

03.12.2018

e-masters Beirat wählt neuen Vorsitzenden

Die Interessensvertretung der e-masters Mitglieder bestimmte auf ihrer ersten Sitzung nach der Wahl... Die Interessensvertretung der e-masters Mitglieder bestimmte auf ihrer ersten Sitzung nach der Wahl beim trendforum...

Weiter lesen

03.12.2018

Ladesäulen werden gefördert

Foto: Matej Kastelic/shutterstock.comBundesregierung stellt 70 Millionen Euro bereit Seit dem 22. November 2018 können beim Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur wieder bis zu 40 Prozent Förderung für...

Weiter lesen

03.12.2018

Überspannungsschutz ist Pflicht

Foto: johannviloria/shutterstock.comÜbergangsfrist endet am 14. Dezember 2018 Bereits seit dem 1. Oktober 2016 ist Überspannungsschutz bei neuen elektrischen Anlagen sowie bei Änderungen oder Erweiterungen vorhandener...

Weiter lesen

29.11.2018

ADAC: E-Autos häufig günstiger als Benziner und Diesel

Quelle: shutterstock/moreimages Elektroautos haben es in Deutschland nicht leicht – die beiden wesentlichen Kritikpunkte sind die... Elektroautos haben es in Deutschland nicht leicht – die beiden wesentlichen Kritikpunkte...

Weiter lesen