Witte GmbH
Aktuelle Meldung

Sicherheit im Smart Home

01.11.2018

Foto: Sergey Nivens/shutterstock.com

 

Neue Vornorm von VDE/DKE und DFK

Der Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik (VDE/DKE) hat gemeinsam mit dem Deutschen Forum für Kriminalprävention DFK eine Norm aus dem Jahr 2013 überarbeitet und das Thema "Sicherheitstechnik im Smart Home" integriert. Die Vornorm legt den Grundstein für finanzielle Förderung von Sicherheitstechnik in Smart Home-Anwendungen in Neu- und Bestandsbauten.

Immer mehr Haushalte greifen auf Smart Home-Systeme zur Einbruchprävention zurück. Um den Einbau einbruchhemmender Sicherheitstechnik inklusive Smart Home-Anwendungen mit staatlichen Finanzanreizen fördern zu können, hat die vom VDE getragene Normungsorganisation DKE jetzt zusammen mit der Stiftung Deutsches Forum für Kriminalprävention (DFK) die Vornorm DIN VDE V 0826-1 "Überwachungsanlagen – Teil 1: Gefahrenwarnanlagen (GWA) sowie Sicherheitstechnik in Smart Home-Anwendungen für Wohnhäuser, Wohnungen und Räume mit wohnungsähnlicher Nutzung" veröffentlicht. Die Vornorm beinhaltet neben mechanischen Sicherungskonzepten für Ein- und Zweifamilienhäuser sowie Wohnungen im Bestands- und Neubau auch die Anforderungen an die Sicherheitstechnik im Smart Home. Sie gilt auch für Systeme mit Anbindung ans Internet.

Finanzielle Förderung gekoppelt an Anforderungen der VDE-Vornorm

Die Vornorm richtet sich an Polizei, Versicherer, Feuerwehr, Brandschutz-Dienststellen, Planer, Architekten, gewerbliche Installateure, Hersteller und Fachfirmen von Sicherheitsanlagen sowie Bauherren, Eigentümer, Betreiber, Nutzer und Bewohner von Wohnhäusern, Wohnungen und Räumen mit wohnungsähnlicher Nutzung. Die Vornorm wurde im Komitee "Gefahrenmelde- und Überwachungsanlagen" von VDE/DKE erarbeitet.

Die Vornorm ist im VDE Verlag unter www.vde-verlag.de/normen/0800504/din-vde-v-0826-1-vde-v-0826-1-2018-09.html erhältlich.

Quelle: elektro.net

Aktuelle Meldungen

zum Archiv

Digital-Trends: Bei 5G hinkt Deutschland hinterher

Deutschland gibt bei der Digitalisierung Gas. Ein wichtiger Indikator ist die... Deutschland gibt bei der Digitalisierung Gas. Ein wichtiger Indikator ist die Durchschnittsgeschwindigkeit, mit der Daten versendet und...

Weiter lesen

20 Prozent mehr öffentliche Ladepunkte

Foto: buffaloboy/shutterstock.com Derzeit sind 16.100 Ladepunkte im Laderegister des Branchenverbands BDEW registriert, zwölf Prozent... Derzeit sind 16.100 Ladepunkte im Laderegister des Branchenverbands BDEW...

Weiter lesen

2018 gingen 3,2 Gigawatt neue Solarstromleistung ans Netz

Foto: Vaclav Volrab/shutterstock.com Der Trend geht nach oben beim Anteil von Ökostrom aus der Steckdose Photovoltaikanlagen in Deutschland speisten laut dem Fraunhofer ISE 2018 etwa 45,7 Terawattstunden ins Stromnetz...

Weiter lesen

Immer mehr Lithium-Ionen-Akkus landen auf dem Müll

Foto: navee sangvitoon/shutterstock.com Für die Entsorgung von Lithium-Ionen-Akkus aus Handy und Co hält die EU eine Vorschrift bereit.... Smartphone, Akkusauger, Solarspeicher, Pedelec, E-Auto – sie alle nutzen als...

Weiter lesen