Witte GmbH
Aktuelle Meldung

Richtlinien für E-CHECK wurden überarbeitet

06.11.2019

Foto: Andrey_Popov/shutterstock.com

ZVEH hat neue Prüfprotokolle bereitgestellt

Das E-CHECK Prüfsiegel und das zugehörige Prüfprotokoll bescheinigen Besitzern und Betreibern elektrischer Anlagen, dass sich diese in einem ordnungsgemäßen Zustand befinden. Jetzt hat der ZVEH die Richtlinien für den E-CHECK und den E-CHECK PV angepasst und aktuelle Prüfprotokolle bereitgestellt.

Elektrische Anlagen und elektrische Betriebsmittel altern und unterliegen, wie alle im Gebrauch befindlichen Gegenstände, einer Abnutzung. Dabei Mängel und Abnutzungserscheinungen an elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln oder auch an einer Photovoltaik-Anlage rechtzeitig zu erkennen, bevor ein Schaden entsteht, hilft der E-CHECK. Das anerkannte Prüfsiegel für elektrische Installationen und Geräte bescheinigt Besitzern und Betreibern elektrischer Anlagen – Hauseigentümern und Mietern ebenso wie Gewerbetreibenden –, dass sich die Anlagen in ordnungsgemäßem Zustand befinden. Im gewerblichen Bereich ist eine Überprüfung sogar verpflichtend.

Beim E-CHECK PV wird regelmäßig der Zustand der Photovoltaik-Anlage und des dazugehörigen Energiespeichers überprüft. Die E-CHECK PV Plakette und das zugehörige Prüfprotokoll dokumentieren, dass die Anlage sicher ist. Darüber hinaus nimmt der Innungsfachbetrieb die Anlage im Rahmen der Prüfung hinsichtlich ihrer Leistung unter die Lupe und sorgt so dafür, dass diese ihr volles Leistungspotenzial ausschöpft.

Damit der E-CHECK wie auch der E-CHECK PV nach dem neuesten Stand der Technik erfolgen können, wurden nun die Richtlinien dafür aktualisiert und unter anderem an die neuen Anwendungsregeln VDE-AR-N 4100 und 4105 und DIN-VDE 0100-600 angepasst.

Was bietet die E-CHECK-Richtlinie?
Generell bieten die E-CHECK Richtlinien den Innungsfachbetrieben eine gute Arbeitsgrundlage zur normativ korrekten Prüfung. Zudem beinhalten sie Informationen zu den Verantwortlichkeiten des Prüfers, zu Haftungsfragen sowie ein Muster der ZVEH-Prüfprotokolle mit Beispielen für einen Übergabe- beziehungsweise Zustandsbericht der elektrischen Anlage.

Quelle: elektrobörse smarthouse

Aktuelle Meldungen

zum Archiv

Elektrohandwerke laut Bundesministerium des Innern systemrelevant

Mit ihrer Arbeit tragen die vom Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) vertretenen Innungsfachbetriebe zur Aufrechterhaltung der Funktionsfähigkeit von Anlagen im Bereich der...

Weiter lesen

Coronavirus und Arbeitsrecht: Das sollten Betriebe wissen

Welche Rechte und Pflichten haben Beschäftigte und Ihre Chefs in Zeiten der Krise? Welche Sonderregeln gelten, wo läuft alles weiter wie gehabt? Was muss der Arbeitgeber tun, um seine Mitarbeiter vor Infektionen zu...

Weiter lesen

Coronavirus: Wichtige Hotlines und Links für Unternehmer

Ob Kurzarbeitergeld oder finanzielle Hilfe – diese Hotlines beraten Sie mit Fragen zum Coronavirus Hotline des BundeswirtschaftsministeriumsAn diese Hotline können Sie sich mit allgemeinen wirtschaftsbezogenen Fragen zum...

Weiter lesen

So bereiten Sie Ihr Unternehmen bestmöglich auf einen Großschadensfall vor

Handlungsempfehlungen und Checklisten Störfälle, Großschadensfälle und Katastrophen dürfen für ein Unternehmen eine möglichst seltene Ausnahme sein. Trotzdem muss es sich auf solche Fälle vorbereiten. Eine weltweite...

Weiter lesen