Witte GmbH

Daten- und Netzwerktechnik, Smart Home-Kampagne von e-masters

2 x 1.000 Spots auf 6 TV-Sendern

Diese zwei TV-Kampagnen für Elektro-Fachbetriebe erreichten über 60 Millionen Zuschauer.

Die Zahlen sind beeindruckend: 1 Thema, 3 verschiedene Spots, ca. 2x1000 Schaltungen auf 6 Sendern in jeweils zwei Monaten und eine Reichweite von über 60 Millionen Menschen in der relevanten Zielgruppen.

Diese Eckdaten der TV-Kampagnen markieren den vorläufigen Höhepunkt in der Erfolgsgeschichte der e-masters Initiative „intelligent modernisieren“, die die führende Marketing- und Dienstleistungskooperation für Elektro-Fachbetriebe im deutschsprachigen Raum vor drei Jahren ins Leben gerufen hat. Mit an Bord sind alle Markenpartner, die in der elektrotechnischen Sanierung und Modernisierung Rang und Namen haben. Gemeinsam mit den mehr als 2.400 e-masters Mitgliedern wollen sie Haus- und Wohnungsbesitzer davon überzeugen, dass gutes und sinnvolles Modernisieren mit der Elektrotechnik steht und fällt. Und dass es dafür innovative und zuverlässige Produkte und Systeme ebenso braucht wie erstklassige Fachbetriebe, die diese Technik sauber, schnell und funktionsfähig beraten und installieren können.

Thematisch fokussiert die Initiative „intelligent modernisieren“ auf vier Kernbereiche: „Sicherheit und Funktionalität“, „Innovation und Komfort“, „Altersgerecht und zukunftsorientiert“ sowie „Energieeffizienz und Umweltbewusstsein“. Die Kommunikation ist crossmedial angelegt: Zentrale Informationsplattform ist die Internetseite www.intelligent-modernisieren.de. Hier finden Interessierte alles zum Thema – von aktuellen Neuigkeiten, Energiesparratgebern und Download-Services über verständliche Erklärvideos und Produktlösungen der Hersteller bis zur Adresse des nächsten Elektro-Fachbetriebs vor Ort. Dort empfehlen sich die teilnehmenden Fachbetriebe als „Local Heroes“ für intelligentes Modernisieren mit Plakaten, Flyern, Anzeigen und Scchaufentserdisplays.

Die besonderen Stärken dieser 3-Wege-Kommunikation sieht e-masters Geschäftsführer Jens Gorr in der Konzentration auf ein einziges Thema sowie im crossmedialen Vorgehen: „Im Kern unserer Initiative steht ein großes Nutzenversprechen: Wertsteigerung der Immobilie durch intelligente Modernisierung. Das ermöglicht uns, die Spots im Fernsehen kurz und knackig zu halten und die Kommunikation der Details über weniger kostenintensive Medien laufen zu lassen. Denn auf allen von uns bespielten Kanälen zeigen wir, dass aktuelle, sinnvoll geplante und richtig eingesetzte Elektrotechnik Dreh- und Angelpunkt für eine nachhaltige und zukunftsfähige Modernisierung von Gebäuden ist.“

TV-Spots der Kampagne

Aktuelle Meldungen

zum Archiv

Mindestvergütung für Azubis ab 2020

Foto: Africa Studio/Shutterstock.com Bundeskabinett beschließt eine Mindestausbildungsvergütung für Lehrlinge und stimmt damit das Handwerk kritisch Der Mindestlohn für Auszubildende soll zukünftig staatlich geregelt...

Weiter lesen

Mindestlohn: Elektroniker können sich bald über mehr Geld freuen

Foto: pixabay.comZum 1. Januar 2020 soll der Mindestlohn für Elektroniker um 4,4 Prozent ansteigen und bis 2024 sogar jährlich erhöht werden Ursprünglich wurde der Mindestlohn im Elektrohandwerk am 1. Juni 1997 eingeführt....

Weiter lesen

Digitale Sprachassistenten

Foto: Zapp2Photo/Shutterstock.comWer interessiert sich für Alexa, Siri & Co.? Sprachassistenten gewinnen weiterhin an zunehmender Beliebtheit. Besonders für die Werbeindustrie sind die digitalen Assistenten von hoher...

Weiter lesen

4. Digitalsymposium des e-ThinkTank MITEGRO:

Digitale Transformation braucht analoges Handeln Unter dem Motto "Digitale Neuausrichtung durch analoges Handeln!" bringt der e-ThinkTank MITEGRO am 7. Mai 2019 im Berliner EUREF-Campus Hersteller und Großhändler der...

Weiter lesen