Witte GmbH

Aktuelle Meldung

KfW ändert Konditionen beim Bauen und Sanieren

23.10.2018

Foto: stockfour/shutterstock.com

 

Fristen für Verwendung der Mittel werden verlängert

Die Förderbank KfW ändert Mitte November die Förderkonditionen für die Programme Energieeffizient Sanieren - Kredit und Energieeffizient Bauen. Für die Antragsteller bringt das Verbesserungen, Fristen werden deutlich verlängert.

Die KfW verlängert zum 16. November 2018 die Frist, innerhalb derer Mittel aus der KfW-Förderung für das Bauen und Sanieren verwendet werden müssen, von sechs auf zwölf Monate. Die Frist für das Einreichen der Belege nach Verwendung wurde von 9 auf 15 Monate gestreckt. Die neuen Merkblätter gehen am 16. November online, im KfW-Partnerportal sind diese schon jetzt verfügbar.

Die Änderungen gelten für die Programme 153, Energieeffizient Bauen und sowie 151 und 152, Energieeffizient Sanieren. Das KfW-Programm 151 ist für komplette Sanierungspakete gedacht. Förderfähig sind Wohngebäude, für die der Bauantrag oder die Bauanzeige vor dem 1.2.2002 gestellt wurde. Alle, die Wohnraum energetisch sanieren oder sanierten Wohnraum kaufen, erhalten bis 100.000 Euro je Wohneinheit beim KfW-Effizienzhaus.

Neu gibt es bei der KfW außerdem das Baukindergeld. Anträge sind seit dem 18. September möglich. Das lohnt sich für Familien und Alleinerziehende mit Kindern, die ein Haus oder eine Wohnung kaufen. Es gibt pro Kind einen Zuschuss von 1.200 Euro pro Jahr für zehn Jahre. Das Haushaltseinkommen darf bei maximal 90.000 Euro bei einem Kind plus 15.000 Euro für jedes weitere Kind liegen. Der Antrag kann nach Einzug gestellt werden.

Zinserhöhung für Barrierefreiheit und Heizungstausch

Seit dem 16.10.2018 gelten für mehrere Förderprogramme der KfW neue Zinskonditionen. Die KfW hat die Zinsen erhöht. Das gilt unter anderem für den Förderkredit der KfW für barrierefreie Umbauten von Bad, Wohnräumen und auf dem Grundstück im Programm Altersgerecht Umbauen (159) sowie für die Umstellung der Heizung auf Erneuerbare Energien (167).

Die aktuelle KfW-Zinserhöhung betrifft folgende Förderprogramme aus dem Bereich der wohnwirtschaftlichen Investitionen:
•Altersgerecht Umbauen (159)
•Energieeffizient Sanieren - Ergänzungskredit (167)
•KfW-Wohneigentumsprogramm (124, 134)

www.kfw.de

Aktuelle Meldungen

zum Archiv

05.11.2018

Smartphone-Nutzung: Es wird kaum noch telefoniert

Foto: GaudiLab/shutterstock.com Wie wichtig ist den Deutschen ihr Smartphone? Und wofür nutzen sie es? Zwei Studien haben das... Wie wichtig ist den Deutschen ihr Smartphone? Und wofür nutzen sie es? Zwei Studien haben das...

Weiter lesen

01.11.2018

Nachholbedarf vor allem bei Büroimmobilien

Foto: Oleksiy Mark/shutterstock.com dena empfiehlt branchenspezifische Lösungen für mehr Energieeffizienz Nichtwohngebäude werden in Sachen Energieeffizienz bisher zu wenig differenziert betrachtet. Die...

Weiter lesen

01.11.2018

Sicherheit im Smart Home

Foto: Sergey Nivens/shutterstock.comNeue Vornorm von VDE/DKE und DFK Der Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik (VDE/DKE) hat gemeinsam mit dem Deutschen Forum für Kriminalprävention DFK eine Norm...

Weiter lesen

23.10.2018

EEG-Umlage sinkt zum zweiten Mal in Folge

Foto: OFC Pictures/shutterstock.comMitte Oktober haben die Übertragungsnetzbetreiber die Höhe der EEG-Umlage für das Jahr 2019... Mitte Oktober haben die Übertragungsnetzbetreiber die Höhe der EEG-Umlage für das Jahr 2019...

Weiter lesen